Willkommen

Dorf von obenHerzlich willkommen in Wyssachen. Sie erfahren hier alles Wesentliche über unsere schöne Gemeinde, welche im Schnittpunkt zwischen Emmental und Oberaargau am Fusse des Napfs liegt. Wyssachen ist eine politische Gemeinde im Verwaltungskreis Oberaargau und liegt im Kanton Bern. Unsere Gemeinde erstreckt sich auf einer Fläche von 11.69 km² mit rund 1'100 Einwohnern.

Durchforsten Sie unser elektronisches Portal und finden Sie das Wichtigste zu Wyssachen!

 

Wyssachen lanciert die Sammlung von Haushalt-Kunststoffen

Verpackungen, Flaschen, Folien – Kunststoffe sind im Haushalt allgegenwärtig. Diese gehören aber nicht in den Kehricht, sondern können mit «Bring Plastic back» der Wiederverwertung zugeführt werden. Ein wegweisendes Projekt macht es nun für Gemeinden im Kanton Bern einfach, dies ihrer Bevölkerung zu ermöglichen. Neben Wyssachen setzen seit dem 01. Mai 2023 zahlreiche weitere Berner Gemeinden auf das neue Recyclingsystem.

Im Kanton Bern wird eine neue Recyclinglösung angeboten, die eine einheitliche und koordinierte Sammlung von Haushalt-Kunststoffen möglich macht. Entwickelt wurde sie von der Entsorgungsfirma AVAG Umwelt AG gemeinsam mit Gemeinden, Partnern und der Kunststoffverwerterin InnoRecycling AG. Das Vorhaben wurde zudem vom Amt für Wasser und Abfall (AWA) des Kantons Bern unterstützt.

Der Gemeinderat von Wyssachen hat sich intensiv damit auseinandergesetzt und sich im Interesse der Bevölkerung und der Umwelt für die Einführung dieser zertifizierten und nachhaltigen Sammellösung entschieden. Ab dem 01. März 2024 können deshalb in Wyssachen und zugleich in über 150 weiteren Berner Gemeinden Haushalt-Kunststoffe mit dem System «Bring Plastic back» gesammelt und der Wiederverwertung zugeführt werden. Finanziert wird das Bringsystem nach dem Verursacherprinzip durch den Verkauf von kostenpflichtigen Sammelsäcken.

Für das erarbeitete System sprechen neben den ökologischen Aspekten vor allem auch die einheitliche Funktionsweise über Gemeindegrenzen hinweg sowie, dass Entsorger und Detailhändler in das System eingebunden werden können, wie die Gemeinde Wyssachen mitteilt.

Die Schweizer Politik fordert mittelfristig eine derartige flächendeckende Sammlung von Haushalt-Kunststoffen, und genau das ist auch das Ziel im Kanton Bern. Die Gemeinde Wyssachen und über 150 weitere Berner Gemeinden nehmen dabei eine Vorreiterrolle ein. Derzeit setzen sich über 50 weitere Gemeinden mit der Einführung der Sammlung auseinander, wie die Projektverantwortlichen mitteilen.

Flyer       Inserat         Video 

Änderung Überbauungsordnung Hölzler - Publikation der öffentlichen Mitwirkung

Der Gemeinderat Wyssachen bringt gestützt auf Art. 58 des Baugesetzes vom 09. Juni 1985 die Änderung der Überbauungsordnung Hölzler zur öffentlichen Mitwirkungsauflage. Die Unterlagen liegen vom 16.02.2024 bis und mit 18.03.2024 in der Gemeindeverwaltung auf. 

Während der Auflagefrist können schriftlich und begründet Einwendungen erhoben und Anregungen unterbreitet werden. Die Eingaben sind an die Gemeindeverwaltung Wyssachen, Gemeindehaus 118, 4954 Wyssachen oder info [at] wyssachen [dot] ch zu richten.

Wyssachen, 12.02.2024
Der Gemeinderat

Frühlingsanlass Seniorenrat

Herzliche Einladung zum Frühlingsanlass 2024 des Seniorenrates

Mittwoch, 13. März 2024, 19.30 Uhr, im Hotel & Restaurant «guter Hirte», Huttwil, Hirten Saal

«Wie wird das Wetter?» Sandra Boner, Moderatorin SRF Meteo, erzählt aus ihrem Arbeitsalltag.

Neubesetzung Stellen

Die beiden ausgeschriebenen Stellen bei der Gemeinde Wyssachen konnten glücklicherweise wieder besetzt werde. Am 01. Februar 2024 wird Andrea Widmer ihre Tätigkeit mit einem 80 %-Pensum bei der Gemeindeverwaltung beginnen.

Ab 01. April 2024 wird Josef Signer mit einem 90 %- Pensum als Schulhauswart starten. Er tritt die Nachfolge von der bisherigen Stelleninhaberin an, welche Ende April 2024 in Pension gehen wird.

Wir heissen Andrea Widmer und Josef Signer ganz herzlich willkommen und wünschen beiden einen guten Start bei der Gemeinde Wyssachen.

Der Gemeindeverband Anzeiger Trachselwald löst sich auf

Nach Abklärungen im Auftrag der Delegiertenversammlung konnten nun Lösungen für die Emmentaler- wie auch für die Oberaargauergemeinden gefunden werden. Die Delegiertenversammlung hat deshalb Mitte November die Auflösung des Gemeindeverbands Anzeiger Trachselwald per Ende 2024 beschlossen.

Freie Wahl des amtlichen Publikationsorgans
Mit der Anpassung des Gemeindegesetzes im Jahr 2021 wurde für die Gemeinden die Wahlfreiheit geschaffen, ihre amtlichen Bekanntmachungen entweder weiterhin in gedruckter Form in einem amtlichen Anzeiger oder neu in elektronischer Form zu veröffentlichen.

Eine Umfrage in den Gemeinden des Einzugsgebiets des Anzeigers Trachselwald ergab, dass mehrheitlich noch die gedruckte Form erwünscht ist. Bereits im November 2020 beauftragte die Delegiertenversammlung die Verwaltungskommission, Varianten für die Zukunft des Anzeigerwesens auszuarbeiten. Die Delegiertenversammlung hat an ihrer Delegiertenversammlung vom 15. November 2023 davon Kenntnis genommen, dass für alle Gemeinden eine gute Anschlusslösung vorhanden ist und sie hat die Auflösung des Gemeindeverbands Anzeiger Trachselwald per Ende 2024 beschlossen. Die Verwaltungskommission wurde beauftragt, alle nötigen Schritte für die Umsetzung der Verbandsauflösung zu unternehmen und insbesondere die bestehenden Verträge per Ende 2024 zu kündigen. Im Rahmen der Umsetzung der Neuorganisation werden Inserenten und Bevölkerung zu gegebener Zeit über die weiteren Umsetzungsschritte informiert.

Oberaargauer Gemeinden schliessen sich dem Anzeiger Oberaargau an
Die Gemeinden Eriswil, Huttwil, Walterswil und Wyssachen haben eine Anschlusslösung mit dem Anzeiger Oberaargau getroffen. So bleibt vorerst die Zustellung des Anzeigers in gedruckter Form gewährleistet. Der Anschluss erfolgt durch den Kauf von Aktien von der Anzeiger Oberaargau AG. Die Anzahl Aktien ist abhängig von der Einwohnerzahl. Die Anzeiger Oberaargau AG hat mit Beschluss der ausserordentlichen Generalversammlung vom 9. November 2023 die entsprechenden Voraussetzungen geschaffen. Der Kauf der Aktien ist in der zweiten Jahreshälfte 2024 geplant.

Emmentaler Gemeinden schliessen sich dem Anzeiger Oberes Emmental an
Die Gemeinden Affoltern, Dürrenroth, Sumiswald und Trachselwald schliessen sich dem Anzeiger Oberes Emmental an. Dieser ist als einfache Gesellschaft organisiert. Die Gemeinden im Verwaltungskreis Emmental werden sich dieser Gesellschaft anschliessen. Ausschlaggebend für den Anschlussentscheid war, dass der Anzeiger Oberes Emmental vorerst noch in gedruckter Form erscheinen wird.

Gute Lösungen für alle Gemeinden
Mit diesem Schritt ergeben sich für alle Gemeinden Vorteile. Für die Inserenten bedeutet es eine breitere Streuung ihrer Inserate und die Bevölkerung hat die amtlichen Publikationen aus ihrem Verwaltungsbezirk kompakt in einer Anzeigerausgabe. Auch wenn die Bevölkerung sich in der Umfrage mehrheitlich für die Printausgabe des Anzeigers ausgesprochen hat, macht die Digitalisierung auch vor dem Anzeigerwesen nicht Halt. Die beiden Anzeigerorganisationen befassen sich bereits mit dieser Thematik. Eine Umstellung auf die elektronische Form wird wieder Veränderungen mit sich bringen. Ziel und Aufgabe ist es, die weiteren Schritte sorgfältig zu planen und auf diese Weise den Bedürfnissen der Anzeigerkunden so gut wie möglich gerecht zu werden. Über den Zeitpunkt dieses nächsten Schritts kann zurzeit keine Aussage gemacht werden.

Auskunft erteilt:
Für die Gemeinden im Verwaltungskreis Oberaargau
Martin Jampen, Geschäftsleiter Gemeinde Huttwil, 062 959 88 88
Für die Gemeinden im Verwaltungskreis Emmental
Niklaus Meister, Gemeindeschreiber Trachselwald, 034 431 14 78

Huttwil, 15. Januar 2024/mj

Anpassung der Öffnungszeiten am Donnerstag

Aufgrund Personalmangels werden die Öffnungszeiten bis auf Weiteres eingeschränkt und die Verwaltung ist am Donnerstag geschlossen (auch das Telefon ist nicht besetzt).

Montag: 08.00 – 11.30 Uhr
Dienstag: 08.00 – 11.30 Uhr / 14.00 – 18.00 Uhr
Mittwoch: 08.00 – 11.30 Uhr
Donnerstag: geschlossen
Freitag: 08.00 – 11.30 Uhr

In dringenden Fällen melden Sie sich telefonisch unter der Nummer 079 769 33 56.

Wir danken für Ihr Verständnis.

Spartageskarte Gemeinde

Ab sofort ist die Spartageskarte Gemeinde mit Gültigkeitsdatum ab 01. Januar 2024 bei der Gemeindeverwaltung Wyssachen erhältlich. Die Tageskarten können persönlich am Schalter der Verwaltung bestellt und abgeholt werden. Die Karte kann 6 Monate im Voraus bis maximal einen Tag vor Reisetag gekauft werden. Diese ist anschliessend direkt zu bezahlen (bar oder mit Karte). Die Karten sind schweizweit kontingentiert. 

Die neue Spartageskarte Gemeinde ist personalisiert mit Vor-, Nachname sowie Geburtsdatum der reisenden Person. Die Karte wird als E-Ticket im PDF-Format oder als Mobile Ticket ausgegeben. Die Reisenden müssen sich beim Kontrollpersonal des öffentlichen Verkehrs mit einem amtlichen Lichtbildausweis oder dem SwissPass ausweisen können. Die Verfügbarkeit der Spartageskarten ist unter www.spartageskarte-gemeinde.ch ersichtlich.  

Tageskarten

Die letzte Tageskarte der Gemeinde Wyssachen wurde verkauft. Die neue "Spartageskarten Gemeinde" sind ab dem 11. Dezember 2023 erhältlich. Der erstmögliche Reisetag ist der 01. Januar 2024. Die Spartageskarte Gemeinde ist ein neues, kontingentiertes Angebot, das exklusiv bei den Gemeinde- und Stadtverwaltungen erhältlich ist. Es ersetzt die bisherige Tageskarte Gemeinde.

Mit der Spartageskarte Gemeinde sind Reisende bereits ab 39 Franken (mit Halbtax) und ab 52 Franken (ohne Halbtax) einen Tag lang in der ganzen Schweiz unterwegs – auf sämtlichen GA-Bereichsstrecken. Zudem wird die Spartageskarte sowohl für die 1. als auch die 2. Klasse angeboten. Dabei gilt: Je früher die Kund:innen kaufen, desto tiefer der Preis.

Neuer Verkaufs-Kanal «Spartageskarten-Shop»

Alle Gemeinden und Städte greifen neu über die zentrale Webapplikation «Spartageskarten-Shop» auf das gleiche, schweizweite Kontingent zu. Ist dieses ausgeschöpft, kann für den gewählten Reisetag schweizweit bei keiner anderen Kommune mehr eine Spartageskarte Gemeinde für die jeweilige Klasse oder das jeweilige Segment (mit oder ohne Halbtax) gekauft werden. Ausserdem kann die Spartageskarte Gemeinde an alle Personen (nicht nur an Einwohner:innen der eigenen Gemeinde bzw. Stadt) verkauft werden.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite der SBB.

Ablösung RegioGIS - neu BlueMAP verfügbar

Ab sofort stehen die Leitungskatasterdaten der Gemeinde Wyssachen in einer neuen Umgebung zur Verfügung. Das WebGIS ist unter folgenden Link verfügbar:

blueMAP

Die Werkdaten Abwasser und Wasser sind für alle öffentlich abrufbar.